Monat: Juni 2011 (Seite 1 von 2)

Highway Write-a-Thon #3 {Updates}

 

Fazit (18.50 Uhr)

Arbeitstitel: Liebe in x Tagen
geschriebene Zeit gesamt: 47 Minuten (was habe ich die ganze restliche Zeit bloß getan?!^^)
Wortzahl gesamt: 699
Textauszug:
Charles kam oft hier her – nicht, dass er Alkoholiker wäre, nein – aber im Henry’s bekam man gutes hausgemachtes Essen für wenig Geld. Und warum Energie ins Selbstkochen investieren, wenn man es so viel einfacher haben konnte. In dieser Hinsicht war Chuck Pragmatiker.
Brian ließ nicht lange auf sich warten, kurz nachdem Chuck sein Essen und ein Guinness bestellt hatte, betrat er den Pub.„Na Schatz, wie war dein Tag?!“ begrüßte Brian seinen Kumpel, mit einem neckischen Blitzen in seinen Augen. Chuck grinste dämlich und spielte mit. „Hach, du weißt ja wie das ist, Liebling. Ein Anruf hier und ein Telefonat dort und bei allen herrscht niemals endendes Chaos.“ Theatralisch seufzend stützte er seinen Kopf auf die Hände.

Produktiv war es heute nicht und eh ich noch länger darauf warte, dass ich ohne stocken voran komme, geb ich es für heute auf und friemel lieber noch ein wenig an meiner Abizeitung. Die muss ja auch mal fertig werden 😀

 


 

3. Update (17.45 Uhr)

Arbeitstitel: Liebe in x Tagen
geschriebene Zeit: 13 Minuten
Wortzahl: 194
ein Satz: Sie vernahm die Stimme, die sie so gut kannte und an die sie nicht mehr gedacht hatte.

Ich bin heute wirklich sehr unproduktiv. Ich mache alles mögliche, nur schreiben nicht 😀 Vielleicht sollte ich als Stiller Teilhaber mitmachen … Ich versuch jetzt mal weiter zu schreiben und vielleicht bekomme ich ja noch ein paar Sätze zustande.

 


2. Update (15.00 Uhr)

Arbeitstitel: Liebe in x Tagen
geschriebene Zeit: 10 Minuten
Wortzahl: 173
ein Satz: Eine Menge Kohlehydrate, um sich den Bauch vollzuschlagen, in der Hoffnung, dass das anschließende Fresskoma nicht nur seine Motorik, sondern auch seine Gedanken lähmte.

Da ich gerade mal wieder mit meiner Konzentration nicht klar komme, entschied ich mich für ein neues Update 😀 Ich habe zwar nicht viele Fortschritte im Gegensatz zu vorhin gemacht, aber ich hatte eine neue Idee, jetzt hab ich den Arbeitstitel geändert und Kapitel 2 gehört nun zu Kapitel 1.  Ich werde ja später sehen, ob die Änderungen klug waren 😀

 


 

1. Update (14.00 Uhr)

Arbeitstitel: Liebe ist …
geschriebene Zeit: 6 Minuten
Wortzahl: 74
ein Satz: Charles kam oft hier her – nicht, dass er Alkoholiker wäre, nein – aber im Henry’s bekam man gutes hausgemachtes Essen für wenig Geld.

Viel habe ich ja in den letzten zwei Stunden nicht geschafft. Ich kann mich schlecht konzentrieren und müde bin ich auch 🙁 Vielleicht werden ja die nächsten zwei Stunden besser.

 


 

Es geht lohoooos 🙂 (12.00 Uhr)

Ich werde wieder an meiner Geschichte Liebe ist … weiter schreiben, auch wenn ich dazu gerade keine Lust habe, aber irgendwann soll sie ja auch mal fertig werden 😀 und ich hab auch schon einen Plan für Teil zwei 😀
Ich versuche meine Updates alle zwei Stunden zu posten 🙂

Bis nachher 😉

Highway Write-a-Thon #3

 

 

Heute heißt es wieder: Schreiben bis die Tastatur blutet!

Die liebe Midna veranstaltet heute schon den dritten Schreibmarathon. Geschrieben wird heute von 12.00 bis 20.00 Uhr und unter dem Twitterhashtag #hiwt können dann fleißig die Fortschritte gepostet werden.

Ich werde mir jetzt bevor es los geht nochmal meine Geschichte durchlesen und hoffen, dass es nicht allzu mistig klingt 😀

 

News: Autoren-ABC Challenge

Heute musste ich erfahren, dass der Blog, welcher die Challenge ausrichtete gelöscht wurde. Sehr unerfreulich für mich.
Nach meinem Informationsstand wurde die Challenge wohl ohne Erwähnung von jemand anderem übernommen und die Löschung des Blogs war die Reaktion auf einen gut gemeinten Rat.
Naja was solls, sowas kommt vor, dass man eine Idee von jemandem übernimmt und sich dieser dann bemerkbar macht und erwähnt werden will. Daher erscheint mir die Löschung des ganzen Blogs doch übertrieben. Aber wer weiß schon warum?!

Ich für meinen Teil werde dann wohl die Challenge wieder von meinem Blog löschen und mir was anderes schönes suchen.

Nicht schon wieder …

Ich stöhne ja selbst schon auf, wenn ich wieder mal denke, dass mein Blog ein neues Styling vertragen könnte. Das Problem diesmal ist aber, dass ich erstens dieses Style noch nicht lange habe, um es jetzt schon wieder zu ändern und zweitens gefällt es mir ja eigentlich.

Was also könnte ich tun, damit mir mein Blog weniger langweilig erscheint? Selbst etwas dazuprogrammieren, wie zum Beispiel eine dritte Spalte, dazu fehlen mir eindeutig die Kenntnisse. Wenn ich allerdings das Style wieder ändere, werde ich zum Beispiel die tollen Farben von diesem hier vermissen, und auch die Rezensionsvorschau … Ein Teufelskreis, wo doch andere Designs auch schöne Vorteile und Funktionen haben.

Das wollte ich nur mal gesagt haben 😀 und nun bin ich gespannt, wie lange ich es aushalte, das Design nicht zu verändern 😀

[Stöckchen] Ein Buch, das …

Dieses kleine Stöckchen habe ich auf Myriels Blog aufgesammelt 🙂 Wenn ihr wollt könnt ihr es euch gern >hier< mitnehmen 🙂

Ein Buch, das …

… dich zum lachen gebracht hat.
ganz klar, Die Bibel nach Biff von Christopher Moore.

… dich zum weinen gebracht hat.
das war auf jeden Fall Harry Potter und der Halbblutprinz. Da hab ich ganze drei Kapitel lang geheult …

… dich nachdenklich gemacht hat.
nachdenklich hat mich noch keins gemacht, glaube ich.

… dich nicht los gelassen hat.
Da gibt es viele. Thriller von Katzenbach und Fitzek, aber auch Die Schwert der Wahrheit Reihe von Goodkind und ganz aktuell auch die Sookie Stackhouse Reihe.

…  dich total enttäuscht hat.
Enttäuscht war ich von Katzenbachs der Täter, irgendwie hatte ich da mehr erwartet.

… dich überwältigt hat.
Überwältigend sind viele Bücher und die Bücher ohne Namen und ohne Staben geschrieben von Anonymus gehören da definitiv dazu.

… dich positiv überrascht hat.
Positiv überrascht war ich von Evermore, da das eigentlich in mein übliches Beuteschema gehört, was Bücher betrifft.

… du nicht beenden wolltest, weil es so gut war.
Cagot von Tom Knox zum Beispiel, aber auch die Sookie Stackhouse Bücher.

… du nicht aus der Hand legen konntest.
Hierzu gehören eindeutig die Bücher von Patrick Dunne und ich hoffe, da kommt auch bald mal wieder ein neues.

… du abgebrochen hast.
Das war der Versuch von John Darnton, irgendwie Langweilig und es wurde nicht besser. Ich habe aber auch Schattenjäger von Heitz abgebrochen, weil das absolut nicht mein Fall war.

… du eigentlich nie lesen wolltest.
Harry Potter! Ich wollte nichts lesen, was zu der Zeit so dermaßen gehyped wurde, aber wie immer hat mich meine Schwester letzten Endes doch überredet und ich habe Potter nicht nur einmal gelesen 😀

… du als letztes in der Schule gelesen hast.
Die Pysiker von Dürrenmatt.

… auf deinem Nachttisch liegt.
Vielleicht nicht auf dem Nachttisch, denn ich hab keinen 😀 aber hier liegen angelesen rum: Brudermord von Holger Weinbach, Hexenkuss von Nancy Holder, Gossip Girl 2 von Cecily von Ziegensar, Das Verlorene Symbol von Brown und der Winterkönig von Bernard Cornwell.

… du unbedingt als nächstes lesen möchtest.
Das entscheide ich wohl besser spontan, da ich ich noch so viele auf dem SuB habe 😀 aber am liebsten wär mir mal wieder ein guter Thriller … da hab ich auch noch Stieg Larssons Verblendung …

 

Das war ein schönes Stöckchen 🙂 Auch wenn ich mich ab und an zwischen meinen Lieblingen entscheiden musste, aber ich mag sie alle 😀

Pfingstlesemarathon 2011 [Updates]

Start: 12.00 Uhr

Ich werde mit Brudermord (Eiswolfsaga Teil 1) von Holger Weinbach beginnen.

1. Update: 14.00 Uhr & Antworten zur ersten Fragerunde

aktuelles Buch: Brudermord – Holger Weinbach
gelesene Zeit: 14 Minuten
gelesene Seiten: 17

Durch das Mittagessen und den Abwasch konnte ich leider nicht so viel lesen, aber das hol ich alles nach 😀 hier erstmal die Anworten zur Fragerunde:

1. Seit wann bist du dabei?
Seit 12 Uhr inkl. Lesen und organisatorisches 🙂
2. Was liest du?
Burdermord – Holger Weinbach
3. Wie kommst du voran? Startschwierigkeiten?
Mit dem Lesen komme ich ziemlich gut voran, für meine Verhältnisse, ich versuche mich auch so wenig wie möglich davon ablenken zu lassen 🙂
4. Wieviele Minuten hast du bereits als reine Lesezeit?
14 Minuten
5. Wieviele Seite hast du bereits gelesen?
ganze 17 Seiten
6. Welche Unterbrechungen hast du eingeplant?
Auf jeden Fall für Frage- und Blogrunden und das Abendessen.

2. Update: 16.00 Uhr & 2. Fragerunde

aktuelles Buch: Brudermord – Holger Weinbach
gelesene Zeit: 56 Minuten
gelesene Seiten: 40
geslesene Zeit insgesamt: 1 Stunde 10 Minuten
gelesene Seiten insgesamt: 57

Ich muss echt aufpassen, dass ich nicht über meinem Buch einschlafe…eine sehr dumme Angwohnheit, die ich leider nicht los werde 😀
Das Buch ist spannend und mir hat sich dann auch schon die Titelwahl erschlossen 😉 Nun erstmal zur 2. Fragerunde:

1. Film oder Buch? Warum?
Buch, weil da mehr Details drin stehen, als man in einen Film packen könnte und man kann seiner Phantasie freien lauf lassen ohne an bildliche Vorgaben gebunden zu sein.
2. Was ist die beste Verfilmung die du je gesehen hast?
Das kann ich nicht genau sagen, da ich noch nicht so viele Filme zu Büchern gesehen habe oder umgekehrt, aber ich Tippe auf Harry potter 🙂
3. Was ist die schlechteste Verfilmung die du je gesehen hast?
Das ist auf jeden Fall die Serie Legend of a Seeker, an sich nicht schlecht gemacht, aber ab einer gewissen anzahl Folgen verschwimmt der Bezug zu den Büchern.
4. Welcher Roman ‚muss‘ noch verfilmt werden?
Auf jeden Fall Die Elfen von Bernhard Hennen und Thriller von Katzenbach und Fitzek … und noch viele mehr 🙂

3. Update: 18.00 Uhr & 3. Fragerunde

aktuelles Buch: Brudermord – Holger Weinbach
gelesene Zeit: 35 Minuten
gelesene Seiten: 22
geslesene Zeit insgesamt: 1 Stunde 45 Minuten
gelesene Seiten insgesamt: 79

1. Was liest du momentan?
Immernoch Brudermord.
2. Wie viele Bücher hast du schon gelesen?
Hab das noch nicht ausgelesen
3. Bist du schon müde? Wie geht’s vorran?
Ich war eingeschlafen, wenn das nicht wäre würde ich wahrscheinlich besser voran kommen.
4. Wie viele Seiten hast du bereits gelesen?
79
5. Wie viele Minuten/Stunden reine Lesezeit hast du zur Zeit?
1 Stunde und 45 Minuten
6. Was lenkt dich am Meisten ab?
Eigentlich nichts, da ich mich nach den Updates und den Blogrunden wieder auf die Couch verkrümel.

Jetzt werd ich mir erstmal Abendbrot machen und was essen und am Besten noch einen Kaffee kochen, damit ich nicht wieder einschlafe 🙂 denn das Buch ist wirklich auf seine Weise interessant.

Autoren-ABC Challenge

Neue Challenge, neues Glück … 😉

Ich bin über Tascha auf diese Challenge aufmerksam geworden. Gestartet wird sie von der lieben Bücherhexe, die sich von der Bücherwelt hat anstecken lassen 🙂

Die Regeln sind wie folgt (Zitat von Bücherhexes Blog):

In dieser Challenge wollen wir versuchen, zu jedem Buchstaben des Alphabetes einen Autor oder eine Autorin zu lesen.
Es gilt jeweils der Nachname des Autors / der Autorin. Natürlich muss das Buch auch rezensiert werden.
Sollten zwei Autoren das Buch gemeinsam geschrieben haben, dürft Ihr Euch einen Namen aussuchen.

Jeder bestreitet diese Challenge für sich und berichten auf seinem Blog darüber.

Ein Zeitlimit gibt es auch, genau 1 Jahr bis 30.Juni 2012. Zu gewinnen gibt es einen 10€ Amazongutschein. Ziel ist es in den 365 Tagen  Autoren/Autorinen des ABC´s zu lesen. Wer alle 26 Buchstaben schafft bekommt am Ende 3 Lose für den Lostopf. Pflicht ist das man 15 Buchstaben / Autoren schafft. Wer die 15 schafft, landet mit 2 Losen im Lostopf.

Start ist der 1. Juli 2011

Wer mitlesen möchte, kann sich gern >hier< melden.

Nachdem ich die I’m in English … Challenge leider abbrechen musste, versuche ich nun hier meinen SuB mit der Challenge zu kombinieren.

Viel Spass und Erfolg wünsche ich allen Teilnehmern.

P.S.: gelesene Bücher mit Links zu den Rezensionen gibt es Monatsaktuell dann immer >hier<

[Stöckchen] Leser sind …

Dieses Stöckchen wurde mir von der lieben Saskia zugeworfen 🙂

Ich habs gefangen und werde mich liebevol darum kümmern. Das Stöckchen klingt ein wenig,wie Liebe ist … allerdings sind die Antworten für das Stöckchen hier personalisiert 🙂

Los gehts:

1. Leser sind Katzenliebhaber.
Oh ja und wie. Ich werde später sicher mal ganz viele Katzen haben. Ich liebe diese kleinen Fellknäuel und wie sie einen immer ansehen, als wüssten sie mehr, als sie zugeben. 😀

2. Leser sind Sonnenscheu.
Das stimmt nicht so ganz. Ich freue mich zwar immer, wenn es regnet und der Nebel aufzieht, aber ich habe auch das Sonnenbaden für mich entdeckt vorallem, wenn ich dabei ein tolles Buch lesen kann.

3. Leser sind Bauchmenschen.
Das trifft auf mich wohl kaum zu. Ich finde meine spontanen Ideen zwar immer ganz toll, aber dennoch denke ich für meinen Geschmack viel zu viel nach. Egal um was es dabei geht, und wenn noch eine Liste dabei herausspringt, bin ich glücklich 😀

4. Leser sind romantisch.
Auf jeden Fall, auch wenn ich das nicht zugeben würde 😀 aber wenn es zu kitschig wird, bin ich auch raus 😀 Verträumte Momente haben eben etwas für sich.

5. Leser sind solange Kinderlieb, bis das Lieblingsbuch mit Buntstiften verschönert wird.
Dazukann ich leider nicht viel sagen, ich hab in der Nähe meiner Bücher bisher keine Kinder gehabt 😀

6. Leser sind Sammler, nicht nur von Büchern.
Ich sammle sogar Notizbücher, weil ich immer mal ein neues brauche, auch wenn die anderen noch nicht voll sind, so müssen doch auch die Notizen unter sich zusammen passen. Ich habe mir aber auch die komplette Staffel Charmed zusammen gesammelt 😀 Also ja, Aussage 6 stimmt 😀

7. Leser lieben Kuchen und Kaffeeklatsch.
Auf jeden fall liebe ich Kuchen und eine gemütliche Kaffeerunde auch, es muss ja nicht immer Klatsch sein 😉

8. Leser haben beruflich mit Menschen zu tun.
Ich für meinen Teil werde demnächst hoffentlich studieren und da sin jede Menge Menschen 😀

9. Leser essen Bio.
Das ist mir völlig egal, ich esse ohnehin am liebsten Pizza und da ist mir die Bio-Variante eindeutig zu teuer.

10. Leser schreiben selber, oder haben es als Kind gemacht.
Ich habe mit 13 FanFictions zu Akte X geschrieben, ohne zu wissen, dass es FFs sind. Später (19- 21 oder so) hat mich meine Schwester auf den Pfad der Harry Potter FFs geführt jetzt schreibe ich lieber eigene Sachen, wenn ich mal die Muse dazu habe oder dazu komme.

11. Leser haben gute Freunde, aber davon nicht viele.
Stimmt voll und ganz.

12. Leser spielen gerne.
Oh jah … am liebsten mag ich Rätsel, also was mit um die Ecke denken … aber auch ausgefallene Spiele wie Munchkin oder Black Stories u.v.m

13. Leser sind hilfsbereit und gut.
Ich geb mir jedenfalls mühe 😀

14. Leser träumen gerne.
Ich tu fast nichts anderes 😉

15. Leser fahren kleine Autos.
Ich fahre gar keins, aber wenn ich eins hätte, dann wäre das ein Mini, das sagt doch schon alles, oder?! Ich steh zwar auf Pick ups und große Wagen, aber fahren würd ich sicher keinen.

16. Leser lasen als Kinder gern unter der Bettdecke.
Keine Ahnung, die Erinnerung verblasst 😀

17. Leser haben immer ein Buch dabei, wenn sie länger unterwegs sind.
Wenn ich länger mit der Bahn fahren muss, nehme ich meist sogar zwei mit, weil ich vorher nie weiß, welches Genre ich gerade interessanter finde.

18. Leser lesen auch anderes neben Büchern gerne.
Könnte hinhauen, ich bleibe gern mal auf irgendwelchen Websites oder Blogs hängen.

19. Leser haben mit den Augen Probleme.
Ob es am Lesen liegt kann ich nicht sagen, aber mit Brille würde ich manches schon schärfer sehen und in der Ferne alles besser erkennen.

20. Leser können sich stundenlang in einem Buchladen aufhalten.
…und ihn leer kaufen. Oh jah, deswegen meide ich auch Buchläden, wo ich kann vorallem wenn ich eigentlich was anderes vor hatte.

21. Leser haben mindestens zwei signierte Bücher im Regal stehen.
Zumindest ist keines von einem Autor signiert, aber Erinnerungsunterschriften von Freunden 😀

22. Leser haben bestimmt schonmal für einen Romanhelden geschwärmt (oder schwärmen für einen)
Klar doch.

23. Leser haben schon mal Orte in den Büchern bereist.
Würde ich, wenn ich das nötige kleingeld dazu hätte, aber Google Earth tuts auch 😀

24. Leser besuchen gerne Veranstaltungen rund um Bücher. (Messen, Lesungen, Signierstunden, usw.)
Leider gibt es hier nicht so viel davon.

25. Leser verleihen nur ungern ihre liebgewonnenen Bücher.
Stimmt.

26. Leser sind Nachtmenschen.
Zumindest scheine ich produktiver zu werden, je dunkler es wird 😀 Aber ich schlafe auch gern.

27. Leser würden sich nie von liebgewonnenen Büchern trennen.
Niemals!

Das war aber mal ein schönes Stöckchen. Das meiste trifft sogar auf mich zu und ein bisschen gruseli ist das schon irgendwie 😀

Ich möchte das Stöckchen auch gern weitergeben an:

Bücherelfe
Sandy
Tascha und
Midna

Pfingsten ruft …

… und es sagt: Lest!!!


Morgen ist es so weit, dann heißt es wieder lesen bis der Arzt kommt … Tascha, Jess und ich laden herzlich ein am Pfinstlesemarathon teilzunehmen. Informationen zum Marathon findet ihr >hier<. Dort könnt ihr euch auch melden, falls ihr mitlesen möchtet. Auf der Seite findet ihr auch alles Wissenswerte über Zeitraum und Twitterhashtags 😉 Ihr könnt aber auch über Facebook oder Lovelybooks teilnehmen. Also ein Blog ist nicht zwingend erforderlich … Es wartet sogar eine kleine Überraschung auf euch …

Award – Verleihung #5

Diese beiden wunderhübschen Awards habe ich gleich zweimal verliehen bekommen. Einmal von der lieben Sandy und noch einmal von Claudia.

An dieser Stelle nochmal ein dickes Dankeschööön ihr zwei. 🙂

Mit diesen beiden Awards sind aber auch wieder ‚Pflichten‘ verbunden:

Erstelle eine Post, in dem du das Award-Bild postest und die Anleitung reinkopierst (=dieser Text). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award-Posts hinterlassen.Danach überlegst du dir 3 – 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Liebe Blogger: Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zuposten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

Ich habe mir für die Awards diese Blogs herausgesucht:

Traumwelt eines Bücherwurms
Chaos auf elurisch
lesemomente

Ältere Beiträge

© 2017 AnWo Creative

Theme von Anders NorénHoch ↑