Monat: August 2011

Kurzzeitchallenge von Lesen beflügelt – [September 2011]

 

Weil ich ein sehr fauler Mensch bin, kopier ich jetzt einfach den Text vom Zwischenbilanzpost mal hier hin 😀

Dieser Blogpost exitiert nämlich nur der Vollständigkeit halber, damit ich noch einen Post – ohne andere Dinge – für diese Challenge habe.

Auch für den September hat sich Myriel eine kleine Challenge ausgedacht. Wer glaubte, im August schon Spass zu haben, der muss auf jeden Fall im September auch wieder mitmachen, denn jetzt gehts dem SuB so richtig an den Speck. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Küchenwaagen (o.ä.) raus, der SuB macht eine Diät. Im Sptember ist nämlich nicht die Zahl der Bücher entscheidend, sondern deren Gewicht.
Ich freue mich schon drauf. >Hier< gibt es dann auch wöchentlich wieder meine Updates zur Challenge.

Ich wünsche allen, die mitmachen viel Spass und Erfolg!

Einmal alles #2 … kleine Zwischenbilanz

wenn das so weiter geht, werde ich wohl auch für dieses Thema eine eigene Kategorie einrichten 😀 aber das nur mal so als Nebengedanke.

Das Studium & ich

Die Wohnungssuche gestaltet sich nicht wirklich einfach 🙁  Aber wenn ich mal zurückblicke, hat die ganze Sache eine recht schöne Kurve genommen, was die Prioritäten betrifft. Anfangs war es mir noch wichtig, auf jeden Fall eine Zweiraumwohnung zu nehmen, damit ich meinen gewohnten Standart halten kann. Allerdings kam dann das Problem der Möbelverteilung auf. Wo schlafe ich an den Wochenenden, an denen ich nach Hause fahre, wenn ich alles in der neuen Wohnung hab. Mal von den Mietpreisen abgehsehen 😀
Also Prioritäten runtergeschraubt und nach 1-Raumwohnungen geschaut. Die Wohnungen waren mir aber immernoch zu teuer stellenweise, oder lagen nicht da, wo ich sie gern gehabt hätte.
Ergo – weiter Gedanken gemacht. Der aktuelle Stand beläuft sich nun auf einer WG mit meinem Kumpel, der ebenfalls in Erfurt studieren will. Die einzige Bedingung, die diese Gedankengänge überlebt hat, ist eine Einbauküche … die ist ein Muss für das neue Wohnen 😉

Kurzzeitchallenge August 2011

Das war eine wirklich tolle Idee von Myriel (Lesen beflügelt). Die Challenge ist wirklich nicht zu lang, oder schwierig zu meistern. Ich hatte Spass daran, auch wenn ich nur vier Bücher lesen konnte. Die wöchentlichen Updates (sofern nicht vergessen) erinnern doch immer wieder daran, dass man eine „Mission“ zu erfüllen hat und das Ziel gerät, dank der kurzen Zeit, nicht aus den Augen.

Kurzzeitchallenge September 2011

Auch für den September hat sich Myriel eine kleine Challenge ausgedacht. Wer glaubte, im August schon Spass zu haben, der muss auf jeden Fall im September auch wieder mitmachen, denn jetzt gehts dem SuB so richtig an den Speck. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Küchenwaagen (o.ä.) raus, der SuB macht eine Diät. Im Sptember ist nämlich nicht die Zahl der Bücher entscheidend, sondern deren Gewicht.
Ich freue mich schon drauf. >Hier< gibt es dann auch wöchentlich wieder meine Updates zur Challenge.

Ich denke, das war es dann auch schon wieder mit meiner kleinen Zusammenfassung.
(Und ich mache jetzt doch eine eigene Kategorie für meine Zwischenbilanzen auf :D)

 

Sonntags-Lesemarathon #5

Hallo zusammen 🙂

Es ist mal wieder der letzte Sonntag im Monat und das bedeutet SoLm-Zeit 🙂 Und dieses Mal auch ganz im Sinne des ersten Sonntags-Lesemarathons. Der entstand nämlich nur, weil manche von uns, nach dem dritten Read-a-Thon von LovelyBooks nicht aufhören wollten. So auch dieses Mal (gestern war ja We ? Books – read together).

Also:

Jeder der mitmachen will ist recht herzlich eingeladen, sich ein Buch zu schnappen und an seinem Lieblingsplatz zu lesen was das Regal hergibt. Wann und solange man will. Über Twitter kann selbstverständlich auch wieder mitgezwitschert werden – Hashtag: #solm

Die Teilnehmerliste wird mit jedem meiner eigenen Updates aktualisiert.

Teilnehmer:

Myriel, Biluma, Bella, Teefan85, Lisa, derschoeneblog, Nine, Crini,

Updates:

Update gelesene Zeit gelesene Seiten gelesenes Buch
1 – 10:35 uhr 40 min 21 You know you love me (Gossip Girl 2) – Cecily von Ziegesar
2 – 11:21 Uhr 26 min 18 You know you love me (Gossip Girl 2) – Cecily von Ziegesar
3 – 12:41 Uhr 47 min 40 Spiel des Schicksals – Barbara Wood
Fazit 1h 53 m 79

Anmerkungen:

1- 10:35 Uhr – Ich versuche mal mich endlich durch das englische Buch zu wurschteln, damit das von meinem SuB verschwindet (da fällt mir ein, den müsste ich hier auch mal aktualisieren :D)
2 – 11:21 Uhr – Das Buch ist irgendwie langweilig heute, deswegen suche ichmir jetzt ein anderes aus und Gossip Girl wandert zurück auf den SuB 😉 Die Frage ist allerdings, was lese ich jetzt … ich befürchte, das artet wieder in ein Büchlein-wechsel-dich aus heute …
3- 12:41 Uhr – Spiel des Schicksals scheint mir mal ein ganz normaler Roman zu sein. Ganz entgegen dem, was ich sonst so lese. Das Buch hat mir eine Freundin geliehen und im anbetracht der Tatsache, dass ich mich nicht für ein Genre entscheiden konnte, war das wohl eine gelungene Wahl für einen Sonntag. Bisher liest es sich ganz gut. Was normales eben 😀 Jetzt ist erstmal Mittagspause.

Fazit:

Gelesen habe ich seit der Mittagspause nicht wirklich viel 😀 aber es war trotzdem ein schöner Sonntag. Mich hat dann einfach die Leselust verlassen und ich ließ mich von allerlei Dingen ablenken. Ich hoffe ihr seid weiter gekommen, als ich 😉

We ♥ Books #6

Myriel und Sandy haben die 6. Runde eingeläutet.
Ich befürchte ich habe Runde 5 irgendwann verpasst 😀

Ich lese heute mit, so viel ich schaffe. Zwischendurch ein wenig den Haushalt machen und einkaufen gehen. Ich hoffe meine Kopfschmerzen verschwinden dann auch irgendwann.

Der Sonnentanz hat hier bei mir in Thüringen leider nicht funktioniert. Hier hat einer die Sonne einfach ausgeknipst.

Updates und das Fazit zum W?B werde ich diesmal auch in diesen Blogpost mit rein nehmen, also immer schön nach unten scrollen 😀

Ich wünsche euch viel Spass mit euren Büchern. Ich starte jetzt mit Ball der Vampire von Charlaine Harris

Updates:

Update gelesene Zeit gelesene Seiten gelesenes Buch
1 – 10:48 Uhr 1h 45m 98 Ball der Vampire – Charlaine Harris
2 – 13:35 Uhr 1h 09m 59 Ball der Vampire – Charlaine Harris
3 – 19:04 Uhr 1h 32m 71 Vampire schlafen fest – Charlaine Harris
4 – 21:46 Uhr 2h 112 Vampire schlafen fest – Charlaine Harris
Fazit – 02:11 Uhr Vampire schlafen fest – Charlaine Harris

Anmerkungen:
1 – 10:48 Uhr – Kopfschmerzen sind noch da, zwingen mich aber noch nicht, das Buch wegzulegen 😉
2 – 13:35 Uhr – Ball der Vampire ist ausgelesen … jetzt gibt es erstmal einen leckeren ChaiLatte und dazu Kuchen *mjammi* als nächstes les ich wohl Band 7 von Sookie Stackhouse 😉
3 – 19:04 Uhr – Ich hab es meinem Buchtitel gleich getan und bin mal wieder beim Lesen eingeschlafen. Furchtbare Sache, wie ich finde, denn in der Zeit, die ichmit schlafen verbrachte, hätte ich das Buch auch fertig bekommen *grml*. Naja, jetzt lese ich weiter und schau mal wie weit ich komme.
4 – 21:46 Uhr – Voll ins Buch vertieft, aber bisher konnte ich noch keinen Bezug zum Titel herstellen. Mir wird jetzt schon ganz anders, wenn ich daan denke, dass ich keinen Sookie-Nachschub im Regal habe … nicht, dass ich in der kommenden Woche doch mal der Bibliothek einen Besuch abstatten muss und entgegen meiner Prinzipien Bü cher ausleihen muss. 😀

Fazit:

Jetzt habe ich nach dem letzten Update doch glatt vergessen die Stoppuhr wieder anzuschalten und auf welcher Seite ich aufhörte zu lesen. Ist aber auch nicht so wichtig, denn es geht ja nicht darum, wieviel man liest, sondern, dass man Spass dabei hat.
Ich war so in mein Buch vertieft, dass ich nicht mal mehr die Geräusche vom TweetDeck mitbekam. Jetzt ist es ausgelesen und ich bin schon richtig auf den nächsten Band gespannt.
Da wieder ein paar Mitleser über Twitter der Meinung waren (inl. mir) der Samstag allein zum lesen reiche nicht, verkünde ich hiermit auch, dass morgen ein spontaner Sonntagslesemarathon stattfindet. Einen Blogpost dazu schreibe ich nach dem aufstehen. Mitmachen kann jeder, der will und auch solange er will (Twitter: #solm)
Ich verschwinde jetzt ins Bett, in der Hoffnung nicht von Vampiren zu Träumen. Hatte heute ziemlich viel Input dergleichen 😀

[Leseliste] Juli 2011

Amazon Rezension
Amazon
Rezension
Amazon
Rezension
Amazon

[Rezension] Angst – Jack Kilborn

Hast du Angst im Dunkeln?
Solltest du!
Mitten in der Nacht stürzt über der kleinen Stadt Safe Haven, Wisconsin ein Helikopter des Militärs ab. Seine Fracht – fünf Schwerverbrecher – ist scheinbar unbezwingbar und vor allem tödlich. Niemand in der kleinen Gemeinde ist mehr sicher. Als ein Stromausfall die Stadt in völlige Dunkelheit taucht und auch die Telefone nicht mehr funktionieren, beginnt der Kampf ums überleben.

Ich muss gestehen, dass ich an mancher Stelle einfach nur den Blick vom Buch abwenden musste, in der Hoffnung, dass die Bilder in meinem Kopf dann auch verschwinden. Ganz schön widerlich zu lesen, zu was diese Verbrecher fähig sind. Am meisten, an dieses Szenen faszinierte mich aber nicht die Tatsache, was dort geschrieben stand, sondern dass ein unschuldiger Mensch fähig ist, so etwas aufs Papier zu bringen. Die Faszination und die Spannung währten aber nur das erste Drittel des Buches, dann erwischte mich ein Dämpfer. Meiner Meinung nach wurde viel zu früh preisgegeben, wer diese Verbrecher sind.
Auch wenn ich hier mehr erwartet hatte, so konnte ich das Buch dennoch kaum aus der Hand legen, denn es galt ja noch aufzuklären, warum sie über die Stadt und ihre Einwohner hergefallen sind.
Das Ende der ganzen Sache war für mich schon ein klein wenig enttäuschend, zumindest was die beiden Hauptcharaktere Fran und Josh betraf, das Ende des Mörders hingegen war wohl Ironie des Schicksals.

[Rezension] Brudermord – Holger Weinbach

Wir schreiben das Jahr 956 und im ostfränkischen Reich herrscht endlich wieder Frieden, nachdem zuvor die ungarischen Horden dort ihr Unwesen trieben. Scheinbar ist es aber dem hiesigen Adel zu ruhig und die Gier nach Macht ruft. So bleibt auch Graf Gerold nicht vom Verrat verschont und das kostet ihn und dessen Frau das Leben. Einzig sein Sohn Rogar kann dem Gemetzel auf der Grafenburg entrinnen.
Rogar wird traumatisiert im Wald gefunden und im nahegelegenen Kloster als Novize aufgenommen. Da er sich nicht einmal mehr an seinen Namen erinnern kann, geben ihm die Mönche den Namen Faolán, unter dem er seine Zukunft verbringen soll. Doch auch im Kloster währt der Frieden nicht lange und das Geheimnis um Faoláns Herkunft schwebt in Gefahr.

Schon bei dem ersten Satz dieser Geschichte, war mir klar, dass ich dieses Buch beenden werde und auch muss. Durch den Schreibstil, fühlte ich mich beim Lesen, als wäre ich Teil dieser Geschichte und würde als Beobachter direkt neben den Charakteren stehen. Ich weiß nicht wie, doch auch an Stellen, die weniger spannend waren, wurde ich von diesem Buch eingefangen und Situationen und Gefühle ließen mich nicht los.

Das Ende des Buches fand ich jedoch richtig gemein, im Sinne von: Ich brauche dringend Band 2!

 

Ein Dankeschön an dieser Stelle an den Acabus-Verlag für das Rezensionsexemplar 🙂

© 2017 AnWo Creative

Theme von Anders NorénHoch ↑