Monat: Juni 2012

LogbuchStaben #2

Nach langer Schreibabstinenz habe ich endlich mal wieder ein Dokument geöffnet. Und siehe da, es sind auch ein paar tolle Sätze dabei herausgekommen. Einen Titel hat diese Arbeit bis jetzt noch nicht und ich werde mich hüten ihr einen zu geben. Denn sobald sie einen Titel hat, habe ich das Gefühl in dessen Rahmen zu bleiben. Ergo – schreiben ohne Titel = schreiben ohne Grenzen ^^

Hier mal die ersten zwei Sätze aus meinem neuesten Fragment:

Nichts ist schmerzhafter, als zu erkennen. Zu erwachen und die verzerrte Fratze der Wahrheit zu blicken. 

Freitagsfüller #16

1. Gestern war ich nicht imstande das Grinsen zu lassen.

2. Backtraum ist meine neuste Entdeckung.

3. Es war einmal, so nannten meine Schwester und ich damals unsere gemeinsam geschriebenen Geschichten.

4. Niveau ist nicht zu verwechseln mit Nivea.

5. Erdbeeren esse ich nur mit Schlagsahne.

6.  Nichts, was mir spontan einfällt war fast könnte filmreif gewesen sein.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend , morgen habe ich das übliche^^ geplant und Sonntag möchte ich vielleicht mal wieder ein wenig lesen !

Wer auch mitmachen möchte, einfach >hier< klicken ;-)

© 2017 AnWo Creative

Theme von Anders NorénHoch ↑