Einmal alles #5

Zu meinem Bedauern ist hier lange nichts passiert. Aber ich möchte die vergangenen Ereignisse mal kurz zusammenfassen und versuche in Zukunft wieder mehr zu bloggen. Nicht nur hier, sondern auch auf Wooly Pictures und Wooly Letters.

Was bisher geschah :-):

 Das böse Internet:
Am 25. März läutete ich für mich eine Internet freie Woche ein >klick<. Funktioniert hat das aber nur zwei Tage, dann hieß es wieder Facebook, Amazon und Co. Ziemlich schade, wie ich finde, aber nachdem ich drei Tage nacheinander Liebesfilme geschaut habe, dachte ich mir, das muss aufhören :D.

Buchiges:
Meine Schwester nimmt seit März an einer Buchspar-Challenge teil, welche besagt, dass pro gelesenem Buch bis zu  1 € in die Spardose kommt. Ich mache da nicht offiziell mit sondern nutze die etwas Abgewandelte Idee meiner Schwester zum inoffiziellen sparen: Pro gelesenem Buch spare ich 2 € und zusätzlich noch die Hälfte des Kaufpreises des Buches. Ich bin mal gespannt, was da so zusammenkommt. Bisher habe ich zwei Bücher ausgelesen und somit 19 € gespart.

Uni:
Irgendwann hatte ich mal eine Liste gepostet, was ich noch alles für das Semester zu tun habe. Ich habe auch alles rechtzeitig geschafftJ. Für das Sommersemester stehen nun noch 2 Kurse an, die ich in Vorbereitung auf das Wintersemester ausgesucht habe, denn dann habe ich vor die Uni und das Fach zu wechseln. Multimedia-Marketing heißt das neue Fach und ich freue mich schon riesig drauf. Bis dahin heißt es Mathe, Mathe und nochmal Mathe lernen. 😉

Semesterferien:
Die meiste Zeit davon habe ich mit Arbeiten verbracht. Gut so, denn ich wäre ja fast durchgedreht zu Hause, weil ich nichts mehr mit mir anzufangen wusste.
Später ging es dann nach Leipzig zu meinen lieben Mädels, die paar Tage waren aber einfach viel zu kurz. Da freu ich mich doch schon auf Pfingsten, denn dann geht es wieder nach Leipzig. Und wie soll es anders sein, habe ich auch dort wieder Dinge vergessen. Scheint wohl Gewohnheit bei mir zu sein, dass ich überall wo ich hinfahre, irgendetwas liegen lasse. Zumindest ein guter Grund um wieder zu kommen ;-).
Direkt nach meiner Heimkehr hat mich auch schon meine Schwester über Ostern besucht und auch hier war die Zeit viel zu kurz. Wie haben es aber geschafft zwei Mal ins Kino zu gehen, zu ‚Die Tribute von Panem‘ (Die Bücher werde ich auch unbedingt lesen) und zu ‚Spieglein, Spieglein‘. Beide Filme waren nicht schlecht, obwohl mir Panem besser gefallen hat.

Heute heißt es Arbeitszimmer herrichten, vielleicht mache ich ja auch vorher/nachher-Bilder 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.