Es ist getan…

…der Anfang meiner Geschichte steht schonmal. Naja, zumindest ein Teil meines ersten Kapitels. Ich habe es tatsächlich getan und angefangen zu schreiben. Ich bin noch nicht sicher, wie lang meine Kapitel werden sollen, mal sehen, wieviel das erste Kapitel noch hergeben wird. Und je nachdem, wie lang es dann ist, wenn ich alles reingepackt habe, was ich in das Kapitel stecken wollte, so werde ich dann die anderen Kapitel dem ersten von der Länge her anpassen. Im Moment habe ich etwas mehr als 2000 Wörter, bin aber noch längst nicht da, wo ich hinwill.
Ich bin sogar ganz zufrieden mit dem was ich bisher geschrieben habe.
Ich habe mich noch nicht festgelegt, wie die Geschichte heißen soll, ich glaube, dass wird mir dann erst im Laufe der Geschichte gelingen. Mein momentaner Arbeitstitel, wie man so schön sagt, lautet aber: „Gefährliches Spiel“ und ich denke mal, dass es am Ende bei diesem Titel auch bleiben wird. Je nach dem, wie meine Geschichte verlaufen wird. Denn meine Finger sind bekannt dafür, wenn sie erstmal in Fahrt sind, dass zu schreiben was sie wollen und nicht das was ich ursprünglich geplant hatte. Meistens ist es gut so, manchmal aber auch nicht^^
Angefangen habe ich mit Bruce Wayne, und wenn ich ihn so schreibe, wird mir mehr und mehr bewusst, was für ein interessanter Charakter er ist. Ich bin nicht sicher, ob ich ihn nahe am Original getroffen habe, aber ich hoffe, dass wird mir dann meine Schwester beantworten können, wenn sie das erste Kapitel zum Lesen bekommt. Bruce ist wirklich nicht einfach darzustellen, meiner Meinung nach, aber es geht mir mehr und mehr leichter von der Hand. Ich werde mehrere Sichtweisen haben in meiner Geschichte. Also zwei auf jeden Fall. Und bei der zweiten Sicht von Bruce, die in meinem Kapitel nun schon steht, war ich erstaunt darüber, wie lang sie doch geworden ist. Und sie wird noch länger. Ich glaube, ich finde Gefallen an diesem Charakter^^
Noch ist meine zweite Hauptcharakterin nicht in Gotham angekommen, aber sie wird bald da sein. Und auf sie freue ich mich schon riesig.
Hach….es war wirklich eine Erleichterung endlich angefangen zu haben und ich bin wirklich erstaunt, wie schnell sich die Wörter zu Sätzen und dann zu ganzen Absätzen zusammenfügen. Ich glaube, ich werde definitiv Spaß mit dieser Geschichte haben. Aber vielleicht sollte ich jetzt am Anfang nicht zu optimistisch sein. Nicht, dass es dann am Ende doch nichts wird ^^
Ich warte auf jeden Fall mal ganz hibbelig auf meine Schwester, die hoffentlich bald da sein wird, damit ich ihr den Abschnitt mit meinem High Society-Bruce schicken kann. Ich muss einfach wissen, ob ich ihn getroffen habe *g*
Merkt man mir meine gewaltige Unsicherheit an? 🙂
Ja, ich bin wirklich sehr sehr unsicher. Es ist ein völlig neues Terrain für mich auf dem ich mich gerade bewege. Aber ich kann mich nicht daran erinnern, bei den anderen FF´s die ich mal völlig neu angefangen habe, so unsicher gewesen zu sein….
Im Moment hilft mir ein Lied sehr beim Schreiben…ist wohl grad zu meinem Dark Knight-Schreiblied geworden^^
Muse mit Supermassive Black Hole….keine Ahnung warum ausgerechnet dieses Lied mir hilft. Eigentlich mag ich es nur in „Twilight“, wo es das coole Baseball-Lied ist 🙂 Aber naja….wenns mir hilft *gg*
Auch Alfred hatte schon einen kleinen Auftritt bei mir, der ja schon irgendwie zum Inventar von Bruce Wayne gehört. Mit Alfred habe ich weniger Schwierigkeiten, liegt wahrscheinlich aber auch daran, dass mir der Charakter mit am besten gefällt aus dem Batman-Universum^^

So, ich werde dann auch gleich mal weiter in die Tasten hauen, auch auf die Gefahr hin, dass ich am Original Bruce Wayne völlig vorbeischramme. Aber das wird mir meine Schwester dann heute schon mitteilen…*betet das es nicht so ist*

Ich wünsche euch allen auch einen schreibwütigen Tag und ich bin dann mal ganz schnell wieder weg

Midna

3 Kommentare

  1. >Hi! Glückwunsch zu deiner ersten Batman FF! Ich kenne das Gefühl, Bruce Wayne ist wirklich ein interessanter Charakter mit vielen Facetten, die es zu beleuchten gilt. Und den Soundtrack Twilight kann ich ebenfalls nur empfehlen 🙂 Und mach dir mal nicht solche Gedanken, du wirst schon deinen Charakter entsprechend ausbauen. Wer so gerne an einer Geschichte schreibt, der kann eigentlich kaum daneben liegen!GrüßleSheela

  2. >Midna hat angefangen!!! Ick freu mir!! Super, ich bin schon sehr gespannt. Unsicherheit gehört dazu und es hört sich gut an, dass es gut von der Hand geht. Ich hoffe, du bist weiterhin fleißig! :)*drück*Deine Stoffi

  3. >@ SheelaDanke!^^ Jah Bruce Wayne… ich mag ihn bei mir irgendwie *gg* Und ob ich dann daneben liege oder nicht, können nur meine Vorableser oder eben die Leser aus einem Archiv beurteilen…Jaah, der Twilight Soundtrack, ich hätte nicht gedacht, dass ausgerechnet der mich zum Schreiben animiert *gg* Aber, manchmal kann ich es mir eben nicht aussuchen, welches Lied gerade zu meiner Stimmung passt und mich dann eben besser schreiben lässt^^Vielen, vielen Dank für deinen Kommentar! War wirklich (positiv) überrascht, einen Kommi von dir hier zu sehen^^@StoffiJah, du hast Recht…Unsicherheit gehört (leider) wirklich dazu *seufz* Aber ich hätte halt nicht gedacht, dass ich soo unsicher bin^^Und ich freu mich, dass du dich freust *gg*Vielen, vielen Dank für deine lieben Worte!*drück*glg eure Midna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

© 2017 AnWo Creative

Theme von Anders NorénHoch ↑