Schlagwort: Kreativität

Wooly Thoughts goes Pics ’n Letters

Semesterferien sind etwas Tolles. Jedenfalls die ersten zwei Wochen. Danach hat sich folgendes zugetragen:
Zuerst habe ich mit diversen Photoshop-Tutorials herum gespielt und die Ergebnisse bei Facebook gepostet. Dann dachte sich meine kreative Ader: „Nee, das ist öde. Das muss anders.“
Ein Gedanke flüsterte: „Dann tu  etwas dagegen…“, etwas lauter, „ … stell es mit Anmerkungen auf deinen Blog.“
Die Vernunft meldete sich und sagte: „Das geht nicht, das passt nicht zu den ganzen Buchposts.“
Die kreative Ader und der Gedanke tuschelten, wie sie nun die Vernunft austricksen könnten, um ihren Willen durchzusetzen. Sie hatten einen Plan.
Wooly Pictures erblickte das Licht der Web-Welt. Auf diesem kleinen Tochterblog veröffentliche ich nun meine Bilder, ob sie nun mit der Kamera aufgenommen wurden, oder in Photoshop entstanden sind.

Das war jedoch nicht alles, denn die kreative Ader gab einfach keine Ruhe. Nachdem auf Midnas Blog vergangenen Sonntag ein Schreibmarathon stattfand, begannen sich die Buchstaben für einen Aufstand zusammen zu rotten. Die kreative Ader bekam das mit und säuselte ihnen liebliche Worte der Eigenständigkeit ins Ohr. Da ich den Bildern nun einen eigenen Blog zuerkannt habe, konnte ich ja dies den Buchstaben nicht verweigern. So ward auch Wooly Letters geboren. Dort haben meine Geschichten, Gedichte, Zitate und was mein Hirn sonst noch buchstäbliches ausheckt ein kleines neues Zuhause gefunden.

Ich hoffe ihr kommt dort auch einmal zu Besuch.

1. Mazy-Thon

Endlich ist es so weit. Mit neuem Blog von Midna, startet sie auch einen neuen Schreibmarathon – Der 1. Mazy-Thon. Ich freue mich schon 🙂

Midnas kleine ‚Regeln‘:

„Wer mitmachen möchte, braucht entweder einen Blog, Twitter, oder einfach beides :) Und natürlich ein Schreibprogramm, oder Stift und Papier^^… Wann alles stattfindet:

Wann? – Sonntag, 04.03. 2012

Uhrzeit? – geschrieben wird von 12 Uhr bis 20 Uhr

An was ihr schreibt, ist hierbei euch überlassen. Ob ihr an Fanfictions schreibt, oder an völlig eigenen Geschichten. Vielleicht aber auch einfach nur schöne Gedichte? Es ist völlig egal. Ich fände es schön, regelmäßig von euch lesen zu können, wie ihr so voran kommt, an was ihr schreibt usw. Und dafür dann eben Twitter mit dem Hashtag #mazyth, oder aber eure Blogs. Einsteigen kann natürlich jeder wann er will, sprich, es ist kein Muss um 12 Uhr anzufangen, man kann ruhig auch später zum Marathon antreten.“

Wenn ihr mitmachen wollt, meldet euch einfach >hier<

Sonntägliche Beschäftigung

Heute ist mal wieder einer dieser Sonntage, die sich nicht zum gammeln eignen 😀
Nachdem ich seit einiger Zeit schon überlege, das mein Blog ein neues Kleid erhalten sollte, kam ich gestern auf die Idee es endlich mal selbst zu versuchen, anstatt  immer die Templates aus dem Web zu nehmen.

Gesagt, getan.

Es ist gar nicht so schwer, sein Lieblingstemplate aus dem Web zu laden und bei WordPress zu installieren (Wenn man es denn einmal kann.) Da ich aber nicht auf meine Artikelbilder verzichten wollte und auch nicht schon wieder meine Sidebar neu einrichten mochte, habe ich mir gedacht: Versuch es selbst. Das Template stand ja nun schon fest, ergo habe ich mir kleine Herbstelemente von Digital Scrapbooking Freebies heruntergeladen und mit Photoshop den Hintergrund, den Kopf und das Textelement angepasst und zu meinem Blog Hochgeladen. Das Ergenbis seht ihr ja 😉 Irgendwas fehlt mir allerdings noch, ich weiß nur noch nicht genau, was es ist 😉

Da mein Blog jetzt meinem Gemüt angepasst ist, wird es im Bereich Rezensionen vielleicht auch bald was neues geben:
Videorezensionen.
Mein gelesener Bücherstapel wächst, doch hat noch kein Wort einer Rezension aufs ‚Papier‘ gefunden. Ich bin viel zu faul und deswegen werde ich wohl mal die ein oder andere Videorezension versuchen. Allerdings nenn ich sie dann lieber Buchkommentare, denn ich habe nicht vor, ein Video länger als 7 Minuten laufen zu lassen. Warum? 10 Minuten sind mir zu lang, aber 5 Minuten klingen zu kurz. 😀 Der Youtube Kanal dazu steht jedenfalls schon.

Der Titel heißt aber Sonntägliche Beschäftigung und nicht Vorschau 😀 also was mache ich an einem typischen Herbstsonntag? Ich kreativiere herum 😀 Zuerst der neue Blogkleid und im Moment habe ich die zweite Runde Cupcakes im Ofen, welche nachher auch noch dekoriert werden wollen. Wenn sie mir gelingen, wie ich es mir vorstelle, poste ich vielleicht auch das Rezept für euch 😉

Ich wünsche allen Lesern einen so angenehmen Sonntag, wie ich ihn habe, denn später geht es noch zum Grillen *freu*

 

Rezept gegen Liebeskummer …

… so lautet heute die dritte Frühlingsaufgabe im Gewinnspiel von vorablesen.de
Nach kurzem Nachdenken entstand dann folgende Idee:

 

Wieder glücklich in drei Schritten
Schritt 1
Zutaten
·         Taschentücher
Heulen was das Zeug hält. Je nach Gefühlsintensität wird dieser Schritt bei jedem/jeder Leidenden unterschiedlich lang andauern.
Schritt 2
Zutaten
·         Eis
·         Liebesfilme
Filme schauen und Eis essen, bis man der Meinung ist, dass Liebespärchen doof sind und anfangen zu nerven.
Schritt 3
Zutaten
·         Freunde
·         Partys
Man nehme die Freunde und gehe mit ihnen auf Partys und beginnt das Singleleben zu genießen, bis sich die nächste Liebelei anbahnt.

Drückt mir die Daumen 😉

Frühlingsgedicht

vorablesen.de hat eine tolle Frühlingsaktion gestartet. Vom 21.03. bis 27.03. gilt es täglich eine Aufgabe zu lösen.
Die heutige Aufgabe bestand darin, ein sechszeiliges Gedicht mit den Worten Frühling, Kuss und Herz zu schreiben.

 

Frühlingserwachen
Der Kuss der Sonne nährt das Herz.
Ihre Strahlen lassen Vögel singen.
Liebe erwacht nun zu neuem Leben,
Menschen nach dem Glücke streben.
Winterfrust ließ sich bezwingen,
Der Frühling hält Einzug in den März.
Dies war meine Lösung der Aufgabe und ich bin schon gespannt, was es morgen zu lösen gilt.

Kreativ-Tag

Huhu Miteinander 🙂
Ich glaube ich habe heute mel einen meiner kreatieveren Tage erwischt 🙂
Ich habe heute schon zwei banner für das neue Forum gebastelt, wobei ich ein drittes animiert machen wollte. Daraus ist aber nichts geworden ich hab ausversehen das Programm geschlossen und die ganze Arbeit war futsch.
Da hab ich dann lieber etwas an diesem Blog herumgebastelt…ich hoffe es gefällt…^^
Nachdem Midna es geschafft hatte, dass die Kommtarfunktion wieder „ganz“ ist, konnte ich auch wieder fröhlich am Layout spielen 🙂
Meine Kreativität scheint heute keine Grenzen zu kennen 🙂 Meine Lust alleridngs schon ^^ 
Ich müsste noch an einem Steckbrief arbeiten für ein tolles RPG-Forum, und dann wollte ich auch noch an einer Überaschung basteln (was es ist kann ich leider nicht sagen, da es ja sonst keine Überraschung mehr wäre^^) Ich könnte aber auch mich nochmals an das animierte Banner setzen oder an diversen FanFictions weiter arbeiten.
Leider hab ich immer das Problem mich nicht entscheiden zu können und je größer die Auswahl an Dingen ist, die es zu tun gilt, umso länger dauert die Entscheidung 🙁
Da kann ich nur hoffen, dass meine Entscheidung für den nächsten Punkt auf meiner Kreativitätsliste nicht zu lange dauert … wobei ich befürchte das ich wieder tausend andere Dinge tue und zu nichts auf meiner Liste komme ^^
Wünscht mir Glück ^^
Ich geh jetzt erstmal Tabak kaufen, meine Lunge wirds mir danken ^^
Einen schönen Samstag wünsche ich noch…

Phoebs

© 2021 AnWo Creative

Theme von Anders NorénHoch ↑