Schlagwort: Sookie Stackhouse Challenge

Buchiger Rückblick 2011

… in Zahlen

gelesene Bücher: 49

gelesene Seiten: 19.643

geschriebene Rezensionen: 23

Top: Sookie Stackhouse Reihe – Charlaine Harris

Flop: Über den grünen Klee geküsst – Jana Seidel

Natürlich gab es noch mehr tolle Bücher, aber da kann ich ja gleich meine Leseliste online stellen 😀

I’m in … Englisch von Buchsaiten und Libromanie: Im Juni abgebrochen, weil ich mit den Büchern schwer in Nachzug geriet.

Farbsonnenchallenge von Feherian und Alexandra: Im September abgebrochen.

Dann gabs da noch eine BüchersendungszählChallenge, aber die habe ich glaube ich schon im Februa abgebrochen

Sookie Stackhouse Challenge von Irina: Ich hab leider mein Ziel nicht erreicht 9/10 Büchern habe ich gelesen und Band 10 habe ich nur noch anfangen können 🙁

Seiten-Zähl-Challenge von Traumwelt eines Bücherwurms: 19.643/20.000 Leider mein Ziel nicht geschafft. Aber immerhin fast ;-D

Für 2012 habe ich mich fü rs erste nur bei zwei Challenges angemeldet, damit ich nicht wieder welche abbrechen muss.

Ich wünsche euch allen ein buchiges neues Jahr 2012 und natürlich auch Glük und Erfolg 😉

[Rezension] Vorübergehend tot – Charlaine Harris

… ich möchte erwähnen, dass dies meine erste rezension ist und eigentlich will ich es auch gar nicht so nennen, aber falls ich beim schreiben grobe fehler begangen haben sollte, so bitte ich darum, dass mir diese von den erfahrenen Rezensisten 😉 verziehen werden … ich kann mich ja nur verbessern 😀


Als der Vampir das Lokal betrat, hatte ich schon Jahrelang auf ihn gewartet.
Sookie Stackhouse ist Kellnerin in diesem Lokal und sie ist Urheberin dieser Worte. Sookie ist blond und hübsch, doch leider Single. Es liegt nicht daran, dass die Männer sie nicht mögen, sondern an ihrer Behinderung, wie sie es nennt.
Sookie kann die Gedanken ihrer Mitmenschen lesen, was ihr den Beinamen ‚Irre Sookie‘ einbrachte. Doch an diesem einen Tag betrat ein Mann die kleine Bar, dessen Gedanken sie nicht lesen konnte. Bill Compton. Ein Vampir.
Doch nicht nur Bill verändert Sookies Leben. Es geschehen grausame Morde in der Stadt, seit die Vampire legalisiert wurden und ebendiese werden Verdächtigt die Morde begangen zu haben.
Als eine Arbeitskollegin Sookies ebenfalls ermordet wird, scheint die blonde Telepathin selbst in großer Gefahr zu schweben.
Der erste Band in der Reihe um Sookie Stackhouse hat mir wirklich sehr gefallen und ich war überrascht, wie sehr ich mich in dieses Buch vertiefen konnte, da ich doch dank Biss nicht wirklich auf Vampir-Romane zu stehen schien. Doch die Art, wie Charlaine Harris Sookies Geschichte beschreibt fasziniert mich. Es sind nicht nur die liebevoll beschriebenen Szenerien (ob liebevoll bei nächtlichen gruseligen Szenen das richtige Wort ist?!) und die Details mit denen Harris die Bilder formt, sondern auch die einzelnen Charaktere. Ich glaube Bill gefällt mir am besten (aber wem nicht, der das Buch gelesen hat…) Er ist für mich der typische Vampir, wie man sich ihn in der modernen Zeit vorstellt. Geheimnisvoll, düster, und doch zugleich Gentleman.
In meiner Auflage fand ich auch ein paar kleinere Tippfehler, die dem Lesefluss aber keinen Abbruch taten. Was mich lediglich im Nachhinein ein bisschen stört ist, dass der Einband sich von den Seiten löst, aber es hält noch. Und auch das schadet dem Inhalt an sich nicht.
Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass dieses Buch es verdient gelesen zu werden. Dank der Leichtigkeit, mit der es sich lesen lässt ist es eine gute Lektüre für Zwischendurch, um einfach mal abzuschalten und für ein paar Momente in eine andere Welt einzutauchen.

Startschuss…

… die Challenges haben begonnen 🙂

Nachdem ich jetzt Das Buch hne Staben erfolgraich ( << der Schreibfehler sieht so bekloppt aus, den muss ich einfach stehen lassen :D) beendet habe kann ich auch gleich mit dem ersten Band zur Sookie-Stackhouse-Challenge beginnen 🙂 (Bildlink)

Ich habe auch schon die ersten Fortschritte für die Seiten-zähl-Challenge zu verbuchen:
118/20.000 Seiten – aus Das Buch ohne Staben von Anonymus.

Ich wünsche allen Teilnehmern der beiden Challenges hiermit viel Erfolg und vorallem Spass an der Sache 🙂
Die Lese-Lotte ist startklar, also kann ich mich jetzt mit Freude dem Lesen widmen…

Einen schönen Samstag Abend 🙂

Sookie Stackhouse Challenge

Was?
Sookie-Stackhouse-Bücher auf Deutsch oder Englisch.

Wann?
1. Januar 2011 bis 31. Dezember 2011.

Wo?
Na, hier bei Irina: http://buecher.ueber-alles.net

Wer?
Alle, die die Serie ausprobieren, weiterlesen oder nochmal lesen wollen. Die Serie muss also nicht komplett gelesen werden, jeder liest nur so viele Bücher, wie er will, und kann natürlich auch jederzeit abbrechen, falls er feststellt, dass er Sookie und Co. nicht mag. Natürlich ist auch ein »Aufstocken« möglich, falls jemand die Serie eigentlich nur mal ausprobieren wollte und so begeistert ist, dass er sie jetzt weiter oder sogar komplett lesen will.

Wie?
Einfach per Mail (s. Impressum) oder Kommentar bei mir melden, das geplanten Pensum bekannt geben und den Link zu eurer eigenen Sookie-Challenge-Seite nennen (falls ihr eine einrichtet, was allerdings keine Teilnahmevoraussetzung ist). Ich erstelle hier eine Liste der Teilnehmer und aktualisiere auf »Zuruf« euren Fortschritt.
Darüber hinaus werde ich zu jedem Band der Serie einen eigenen Beitrag in einer Sookie-Challenge-Kategorie erstellen und für die schnelle Orientierung hier verlinken. Dort meldet ihr, dass ihr das einen Band gelesen habt, hinterlasst ein kurzes Posting mit eurer Meinung/einer Wertung und – wenn ihr wollt – einen Link zu eurer Rezension. Außerdem können die Bücher dort in aller Ausfühlichkeit kommentiert und diskutiert werden, ich werde in den Beiträgen auf die Spoilergefahr in den Kommentaren hinweisen.

Mein Ziel

  1. Vorübergehend tot
  2. Untot in Dallas
  3. Club Dead
  4. Der Vampir, der mich liebte
  5. Vampire bevorzugt
  6. Ball der Vampire
  7. Vampire schlafen fest
  8. Ein Vampir für alle Fälle
  9. Vampirgeflüster

Blogposts
Sookie Stackhouse Challenge [#1]
[01.01.2011] Startschuss…
[03.01.2011] [Rezension] Vorübergehend tot
[02.02.2011] [Rezension] Untot in Dallas

Sookie Stackhouse Challenge [#1]

Ich bin auf dem Blog Bücherseele auf diese Challenge aufmerksam geworden und habe mich auch gleich angemeldet 🙂
Immerhin ist Lesen eine meiner Lieblingsbeschäftigungen und da lass ich mir doch sowas nicht entgehen … 


Hier noch kurz die Eckdaten zur Challenge von Irina
 
Was?
Sookie-Stackhouse-Bücher auf Deutsch oder Englisch.

Wann?
1. Januar 2011 bis 31. Dezember 2011.

Wo?
Na, hier bei Irina: http://buecher.ueber-alles.net

Wer?
Alle, die die Serie ausprobieren, weiterlesen oder nochmal lesen wollen. Die Serie muss also nicht komplett gelesen werden, jeder liest nur so viele Bücher, wie er will, und kann natürlich auch jederzeit abbrechen, falls er feststellt, dass er Sookie und Co. nicht mag. Natürlich ist auch ein »Aufstocken« möglich, falls jemand die Serie eigentlich nur mal ausprobieren wollte und so begeistert ist, dass er sie jetzt weiter oder sogar komplett lesen will.

Wie?
Einfach per Mail (s. Impressum) oder Kommentar bei mir melden, das geplanten Pensum bekannt geben und den Link zu eurer eigenen Sookie-Challenge-Seite nennen (falls ihr eine einrichtet, was allerdings keine Teilnahmevoraussetzung ist). Ich erstelle hier eine Liste der Teilnehmer und aktualisiere auf »Zuruf« euren Fortschritt.
Darüber hinaus werde ich zu jedem Band der Serie einen eigenen Beitrag in einer Sookie-Challenge-Kategorie erstellen und für die schnelle Orientierung hier verlinken. Dort meldet ihr, dass ihr das einen Band gelesen habt, hinterlasst ein kurzes Posting mit eurer Meinung/einer Wertung und – wenn ihr wollt – einen Link zu eurer Rezension. Außerdem können die Bücher dort in aller Ausfühlichkeit kommentiert und diskutiert werden, ich werde in den Beiträgen auf die Spoilergefahr in den Kommentaren hinweisen.


Seit gut einer halben Stunde befinden sich nun die ersten zwei Bände auf dem Weg zu mir, das heißt ich habe sie mir bei Amazon bestellt 🙂
Hier hat sich das gute Karma mal wieder bezahlt gemacht. Erst finde ich die Challenge, und dann fällt mir auch noch ein, dass es ja im Januar/Februar auch wieder einen Lovely-Books-Lesemarathon geben soll und zu guter Letzt bekam ich auch noch einen Amazongutschein zu Weihnachten … na dann kann ja nichts mehr schief gehen 😀

Für den Verlauf der Challenge habe ich geplant, hier meine Kommentare und Fortschritte in eigenen Posts zu veröffentlichen … mal schauen ob das in der Ausführung genauso gut aussieht, wie in der Planung 😉

Ich wünsche euch noch angenehme Feiertage

© 2022 AnWo Creative

Theme von Anders NorénHoch ↑