Immer wieder Sonntags …

… und schon wieder ist eine Woche rum, was für mich persönlich bedeutet, dass ich nur noch eine Woche durchhalten muss, um dann in ein hoffentlich erholsames verlängertes Wochenende zu gehen 🙂 Hat irgendwie was von Urlaub on demand 😀 Mal schauen was ich daraus mache …
und nun zum Wochenrückblick … hab ja nun auch ein paar Tage meines Nichtraucher-Logs ausgelassen, aber viel zu erzählen gibt es da auch nicht, außer dass ich beim heutigen Gewichts-Check ein Kilo mehr auf die Waage brachte…ich werde das aber noch ausgiebig beobachten, vielleicht verschwindet es ja wieder 😀

Gesehen
P.S. Ich liebe dich
nachdem ich mich eine Ewigkeit gegen das Buch gewehrt habe und dann auch gegen den Film, hab ich es einem meiner Gemütszustände zu verdanken, dass ich ihn letztendlich doch gesehen habe. Und ich muss sagen, ich war positiv überrascht. So viel Kitsch wie der Titel anmuten lässt, enthält der Film gar nicht. Wobei ich ihn aber durchaus als verklärt romantisch bezeichnen würde. Und ein ganz dickes Bonuspünktchen bekommt er von mir, da er teilweise in Irland spielt 😉

Bis in alle Ewigkeit (Tuck Everlasting)
auch hier erfährt man durch den Titel nicht, wie toll der Film eigentlich ist. Schon oft wurde das Thema des Jungbrunnens aufgefasst und klingt auch schon beim aussprechen des Wortes irgendwie abgedroschen, aber dieser Fantasyfilm ist irgendwie anders. Kurzweilig und fast wie ein Märchen, hat er mir dem Samstag Nachmittag versüßt…

Ondine – Das Mädchen aus dem Meer
hierbei gab es eigentlich nur einen Grund, warum ich diesen Film unbedingt sehen wollte. Irland. Es geht um ein Mädchen, dass von einem Fischer aus der irischen See gefischt wurde. Glaubt man der Tochter des Fischers, so ist Ondine eine Selkie – eine schottische Sagengestalt. Der Film besitzt zwar nicht sonderlich viel Tiefgang, aber der Gedanke dahinter ist irgendwie schön.

Gehört
meine Schwester über Skype … 😀 … das muss ich genießen, denn nächste Woche hat sie wieder Spätschicht -.-‚

Gelesen
Ich habe zumindest versucht bei meinem Challenge-Buch weiterzukommen – 8th confession by James Patterson. Viel war es ja nun nicht, denn immer ist irgendwas. Aber in der kommenden Woche muss ich es beenden, denn sonst winkt mir ein Strafbuch für den Februar 😀

Getan
Das Rauchen aufgegeben … warum ist mir zwar immernoch schleierhaft, aber immerhin hab ich was getan 😀

Getrunken
Kaffee, Absinth, Schweppes Sparkling Tea – mal was neues Eistee mit Kohlensäure … schmeckt eigentlich gar nicht mal so schlecht.

Gedacht
„Warum hab ich eigentlich aufgehört zu rauchen?!“ „Is doch vollkommen idiotisch!“ „Nein, eigentlich nicht…“
Es kann durchaus zu Verwirrungen führen, wenn man seinen eigenen Gedankengängen zuhört … 😀

Gefreut
über die Eselsohrenpost von Lovelybooks

Geärgert
über eine 3 in VWL, da der Aufwand hierfür die Note nicht rechtfertigt…oder anders herum?! … naja, wenn ich für einen Aufwand von 5 Minuten eine 1 in D bekomme und mir ein Aufwand von zwei Wochen eine 3 einbringt, ist es doch logisch, dass ich künftig mit geringstmöglichem Aufwand arbeite …

Gewünscht
Zigarettääään *hust* 😀

Gekauft
Obst und Gemüse – -nicht, dass ich am Ende noch einen Vitaminschock bekomme …

Geklickt
Vorablesen.de

Gestaunt
nicht viel, diesmal …

ich glaub, das wars dann auch schon für diese Woche 😉
Einen erholsamen Sonntag Abend noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.