Tag 1

Ich habe ĂŒberlebt 🙂
Ist gar nich so schwer wie ich immer dachte … nagut ganz so einfach wie das klingt war es heute auch nicht aber ich habe mit Schlimmerem gerechnet.
Mag sein, dass das meine Mitmenschen das etwas anders sehen 😀

Ich wusste heut morgen erstmal nicht, was ich anfangen soll, da ich fĂŒr gewöhnlich zu meinem Kaffee rauchte, allerdings hatte ich heute mal Zeit mir in Ruhe meine Brötchen zu schmieren. Zur Sicherheit hab ich mir auch mal mein aktuelles Gewicht aufgeschrieben, nur fĂŒr den Fall, dass ich zunehmen sollte, was ich auf keinen Fall will.

FĂŒr morgen frĂŒh sollte ich mir allerdings einen extra Starken Kaffee machen, denn ich war den ganzen Tag hundemĂŒde und kam auch irgendwie nicht so recht in die GĂ€nge.
Ich hatte aber auch einen kurzen wachen Moment, so gegen 16 Uhr glaube ich…der ist aber auch schon wieder rum.
Ich will keines Falls leugnen, dass es mich ungemein nach einer Zigarette verlangt, und ich gebe zu, ich denke immernoch darĂŒber nach, warum ich eigentlich aufhöre, da es keinen ersichtlichen Grund dafĂŒr gibt. Immerhin ist mir meine Gesundheit nicht allzu wichtig, allerdings wĂ€re es nach fast zwölf rauchfreien Stunden ziemlicher Schwachsinn, sich jetzt wieder eine anzustecken …

Ich bin schon gespannt, welche Stimmungschwankungen morgen auf mich warten …
FĂŒrs erste geh ich mir jetzt mal was leckeres zu Essen kochen, denn ich bin am Verhungern.

WĂŒnsch euch einen schönen Abend

1 Kommentar

  1. Anonymous

    >tschakkkkkaaaaaaaaaaa!!!ich hoffe, du bist hart geblieben! :)weiter so Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2022 AnWo Creative

Theme von Anders NorĂ©nHoch ↑